Irres Autorennen: Mit 140 Sachen durch Hamburg – Polizei greift durch

Zivile Polizeibeamte haben am Freitagabend einen 21-jährigen Lexus-Fahrer gestoppt. Der hatte sich zuvor ein illegales Straßenrennen mit einem BMW geliefert und war mit mehr als 140 Stundenkilometer durch Rahlstedt gerast. Bei der Überprüfung machten die Beamten eine weitere Entdeckung. Wie die MOPO erfuhr, beobachtete die Besatzung eines zivilien Polizeiwagen gegen 22.25 Uhr, wie sich...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo