IS-Unterstützerin in Düsseldorf zu Bewährungsstrafe verurteilt

Justitia (AFP/INA FASSBENDER) (INA FASSBENDER)

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat eine 37-jährige Unterstützerin der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) zu einer Bewährungsstrafe von anderthalb Jahren verurteilt. Die Angeklagte Meryem E. wurde wegen der Unterstützung einer terroristischen Vereinigung im Ausland in drei Fällen schuldig gesprochen, wie eine Sprecherin am Montag mitteilte. Die Generalstaatsanwaltschaft hatte E. zur Last gelegt, IS-Mitgliedern insgesamt 2200 Euro übermittelt zu haben.

Konkret soll die türkische Staatsbürgerin aus dem Kreis Wesel einen Familienangehörigen und dessen nach islamischem Ritus angetraute Ehefrau von August 2018 bis Februar 2019 unterstützt haben. Von der IS-Mitgliedschaft der beiden habe sie dabei gewusst. Das Urteil in dem Fall erging laut Gericht bereits am Donnerstag. Die 37-Jährige muss nun die Kosten für das Verfahren tragen.

ruh/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.