Israel greift Ziele der Hamas im Gazastreifen an

·Lesedauer: 1 Min.
Rauch und Feuer nach israelischem Angriff in Gaza

Nach Raketenangriffen aus dem Gazastreifen hat Israel Ziele der radikalislamischen Hamas in dem Palästinensergebiet beschossen. Die israelische Armee griff nach eigenen Angaben am Freitag drei Stellungen der Hamas in dem Küstenstreifen an. Darunter waren demnach eine Stätte zur Fertigung von Raketen, eine unterirdische Anlage und ein Militärposten.

Zuvor waren zwei aus dem Gazastreifen abgefeuerte Raketen durch das israelische Raketenabwehrsystem "Iron Dome" abgefangen worden. In der südisraelischen Stadt Aschkelon und in Gebieten in der Nähe des Palästinensergebiets erklangen Alarmsirenen. Nach Angaben israelischer Rettungskräfte mussten mehrere unter Schock stehende Menschen behandelt werden. Es handelte sich um den ersten Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen seit mehr als einem Monat.

muk/