Israels Armee fliegt nach Raketenangriffen aus Gazastreifen neue Luftangriffe

Luftangriff auf Gaza

Als Reaktion auf erneute Raketenangriffe aus dem Gazastreifen hat die israelische Luftwaffe neue Luftangriffe auf das Palästinensergebiet geflogen. Im Gegensatz zu den vorherigen Angriffen in dieser Woche hätten die Angriffe nicht auf Stellungen der Palästinensermiliz Islamischer Dschihad abgezielt, sondern auf solche der im Gazastreifen herrschenden radikalislamischen Hamas, teilte die israelische Armee am Samstagmorgen mit.

Eigentlich gilt seit Donnerstagmorgen eine Waffenruhe. Die israelische Armee warf dem Islamischen Dschihad jedoch vor, mit mehreren Raketenangriffen auf Israel gegen die Waffenruhe verstoßen zu haben.

Ausgelöst worden war die jüngste Konfrontation durch die gezielte Tötung des ranghohen Dschihad-Kommandeurs Baha Abu Al-Ata am Dienstagmorgen bei einem israelischen Luftangriff. Der Islamische Dschihad und die Hamas kündigten daraufhin Vergeltung an.