ISS-Astronauten installieren bei Außeneinsatz neue Sonnensegel

·Lesedauer: 1 Min.
Kimbrough und Pesquet an der ISS

Zwei Astronauten haben in einem Außeneinsatz ein neues Sonnensegel an der Internationalen Raumstation ISS installiert. Der fast siebenstündige Einsatz des Franzosen Thomas Pesquet und seines US-Kollegen Shane Kimbrough sei erfolgreich verlaufen, erklärte die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Freitag. Es war bereits der dritte Außeneinsatz der beiden Astronauten binnen zehn Tagen.

Einen ersten Satz Sonnensegel hatten Pesquet und Kimbrough am Sonntag installiert. Bei einem ersten Versuch am Mittwoch vergangener Woche hatte es Probleme gegeben, unter anderem mit Kimbroughs Raumanzug.

Die neuen Sonnensegel sollen die Energieversorgung der ISS sowohl im Alltag als auch für Forschungsprojekte sichern. Sie sind auf eine Lebensdauer von 15 Jahren ausgerichtet.

mid

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.