ISS-Astronauten verlieren bei Montagearbeiten Hitzeschild

Bei Arbeiten an der Außenwand der Internationalen Raumstation (ISS) ist ein Hitzeschild im All verloren gegangen. Bei ...

Bei Arbeiten an der Außenwand der Internationalen Raumstation (ISS) ist ein Hitzeschild im All verloren gegangen. Bei dem rund sechseinhalbstündigen Außeneinsatz wollten die US-Astronauten Peggy Whitson und Shane Kimbrough in der vergangenen Woche vier Schutzschilde anbringen.

Dabei sei es zu dem Vorfall gekommen, teilte die Europäische Raumfahrtbehörde Esa am Donnerstag mit.

Es habe keine Gefahr für die Crew bestanden, hieß es....Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen