Bizarrer Streit: Selbsternannte Gesundheitswächterin entreißt Schwangerer den Kaffee

Kaffee in der Schwangerschaft ist für viele ein No-Go. (Symbolbild: Cavan Images/Getty Images)
  • Einer schwangere Frau bestellt sich einen Kaffee
  • Eine andere Kundin will ihr diesen aus gesundheitlichen Gründen verwehren
  • Der Streit eskaliert schnell

“Zuerst möchte ich erklären, dass ich in der 36. Woche bin – und man mir deutlich ansieht, dass ich schwanger bin”, schreibt die Userin “Countingtheravens” auf der Diskussionsplattform Reddit.

Die Frau berichtet, wie sie kurz zuvor in einem Coffeeshop um ihren Kaffee kämpfen musste. Als sie ihre Bestellung abholte, habe eine ältere Dame unvermittelt gesagt, dass sie das nicht trinken könne.

“Ich habe zuerst nicht gemerkt, dass sie mit mir sprach, und griff nach meinem Becher”, erklärt sie. “Sie können das nicht trinken, Sie sind schwanger”, habe die Dame wiederholt. “Es ist okay, es ist nur eine Tasse”, erwiderte die Schwangere. “Nein, das können Sie nicht trinken, das ist nicht erlaubt”, habe die ältere Dame gesagt – und ihr den Kaffeebecher entrissen und in den Mülleimer geschmissen.

Dann rette ich eben Sie

“Das kann nicht Ihr Ernst sein. Es ist okay. Sogar mein Arzt sagt, dass es in Ordnung ist”, erwiderte die Frau. Die Bedienung habe ihr sofort einen neuen Becher angeboten.

Daraufhin sei die ältere Dame aggressiv geworden und habe erklärt, dass das Baby zu früh kommen würde, wenn sie jetzt Kaffee trinke. Ihre Tochter sei ebenfalls schwanger und würde trotz ihrer Verbote Kaffee trinken. “Und wenn ich sie nicht retten kann, dann rette ich eben Sie”, wetterte die entzürnte Dame.

Der Kaffee der Dame landete im Mülleimer. (Symbolbild: Timefreeze/Getty Images)–±

Kaffee-Streit eskalierte weiter

Wie “Countingtheravens” erklärt, ging der Streit weiter – denn als der Barista, der den Streit völlig verdutzt verfolgt habe, der schwangeren Frau einen neuen Becher Kaffee gab, habe die ältere Dame erneut versucht, diesen an sich zu nehmen.

Daraufhin riss der werdenden Mutter der Geduldsfaden und sie schrie: “Bitte lassen Sie mich in Ruhe. Das ist mir sehr unangenehm und ich möchte nicht, dass Sie mir so nahe kommen.” Daraufhin habe die Frau “okay” gegrummelt und sich entfernt. Der Barista gab der Frau einen Gutschein und entschuldigte sich für den Stress.

Wie wütend die Schwangere auf den unverhofften Ratschlag war, zeigt sich auch im (nicht ernst gemeinten) Titel des Threads. “Ist das ein Grund für Mord? Fremde Frau nimmt mir Kaffee weg”, betitelte sie das Erlebnis – und fragt am Ende: “Wie kann jemand glauben, dass das okay sei?”

Reaktionen

Die Reddit-User zeigen sich wahlweise amüsiert oder empört über die Reaktion der alten Dame. “Oh mein Gott, ich sterbe vor Lachen”, schreibt ein Nutzer. Eine Frau zeigt sich vor allem über die Meinung der Dame amüsiert, eine Tasse Kaffee würde die Wehen einsetzen lassen: “Ich habe vor der Geburt meiner Tochter ALLES versucht, um die Wehen einzuleiten. Sie war acht Tage zu spät und ich aß Ananas-Kerne und ging stundenlang spazieren. Wenn ich damals nur gewusst hätte, dass ich nur eine Tasse Kaffee trinken muss!”

Eine Person kritisiert, dass die Dame die Schwangere unter Stress gesetzt hätte: “Hey, ich möchte nicht, dass Sie Koffein einnehmen, also versetze ich Sie stattdessen in eine extrem stressige Situation”, bringt sie den Vorfall auf den Punkt. Andere zeigen Solidarität mit “Countingtheravens”: “Ich kann das gar nicht glauben. Es tut mir so leid, dass Sie das erleben mussten!”

Eines steht jedenfalls fest: Auf der Seite der alten Dame war kein einziger Reddit-Nutzer.

Diese Süßigkeit sollten Schwangere lieber nicht essen: