Dieses italienische Preisschild zeigt den Preis für einen Liter Speiseöl

In Deutschland ist der Preis zahlreicher Lebensmittel gestiegen. In Italien soll laut Tausenden Usern das Speiseöl hingegen weitaus günstiger sein. Dabei missverstehen sie aber ein Etikett. Sie verwechseln den Preis von einem Liter Sonnenblumenöl mit dem von fünf Litern.

Seit Ende August haben Tausende User auf Facebook ein Bild geteilt, auf dem mehrere Flaschen Sonnenblumenöl in einem Supermarktregal zu sehen sind.

Die Behauptung: Auf dem Bild des Supermarktregals ist ein Preisschild rot hervorgehoben. Dazu heißt es, dass fünf Liter Sonnenblumenöl in Italien 2,49 Euro kosten würden und somit viel günstiger als in Deutschland seien. Ein Liter Diesel koste dort außerdem 1,70 Euro.

Facebook-Screenshot der Behauptung: 16.09.2022

Die Postings übersehen ein wesentliches Detail, das bereits aus dem Foto selbst hervorgeht. Sieht man sich das Preisschild genauer an, ist zu erkennen, dass sich der Preis auf einen Liter und nicht auf fünf Liter bezieht.

AFP-Journalisten in Rom vermuteten anhand des Designs der Schilder den Lebensmitteldiscounter „Eurospin“ als Aufnahmeort. Eine Aufnahme aus einer "Eurospin"-Filiale mit demselben Design bestätigt das.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein von @eurospin_taormina geteilter Beitrag

AFP hat bei Luca Burgazzoli nachgefragt. Er leitet die Marketing-Abteilung von "Eurospin" und schrieb am 6. September an AFP: "Dieser Fall ist ein klares Missverständnis. In der Tat ist unser Layout von oben nach unten ausgerichtet. Das Preisschild, auf das Sie sich beziehen, bezieht sich auf das untenstehende Produkt, nicht auf das obenstehende. In der Tat handelt es sich bei dem unteren Produkt um ein Ein-Liter-Sonnenblumenöl." Tatsächlich sind im geteilten Bild unter den Fünf-Liter-Kanistern kleinere Flaschen zu sehen.

Andere Fotos aus sozialen Netzwerken zeigen ebenfalls die von Burgazzoli erwähnte Beschilderung (hier, hier, hier). Auch in deutschen Discountern kommt es vor, dass Preisschilder über statt unter den Produkten angebracht sind.

Der Preis von Sonnenblumenöl ist aber auch in Italien meist höher. Der Preis bewegte sich bei einer Suche Mitte September bei Vergleichsportalen in einem ähnlichen Bereich, bei 2,20 Euro oder 2,95 Euro pro Liter.

Der Preis von Sonnenblumenöl ist laut bei Statista zusammengefassten Zahlen seit 2019 global gestiegen. Die EU-Kommission nennt den Krieg in der Ukraine dabei als Faktor.

Diesel-Preis in Italien

Das aktuell verbreitete Posting nennt außerdem einen Diesel-Preis von rund 1,70 Euro. Der Verkehrsclub ADAC gab Ende August 2022 den Dieselpreis mit 1,74 Euro an. Aktuell nennt der ADAC einen Diesel-Preis von 1,83 Euro. Das italienische Ministerium für Ökologischen Wandel nennt auf seiner Website einen ähnlichen Preis, genauso italienische Medien. Allerdings gibt es in Italien einen Tankrabatt, mit dem Autofahrer verbilligt tanken können.

Fazit: Das geteilte Foto eines Supermarktregals zeigt nicht, dass eine Fünf-Liter-Flasche Sonnenblumenöl in Italien nur 2,49 Euro kostet. Der Preis bezieht sich auf das Produkt im Regal darunter – eine Ein-Liter-Flasche Sonnenblumenöl. Der angegebene Diesel-Preis ist grob richtig.