Jameela Jamil fordert unretuschierte Star-Fotos und setzt ein Zeichen

Larissa Kellerer
Freie Autorin

Jameela Jamil kämpft gegen unrealistische Körperideale auf Social Media. Die britische Schauspielerin und Moderatorin geht mit gutem Beispiel voran und zeigt auf Twitter stolz ihre Back Rolls.

Schauspielerin Jameela Jamil setzt sich immer wieder für Body Positivity ein. (Bild: Getty Images)

Die 33-Jährige postete jüngst Bilder einer Werbekampagne der US-amerikanischen Serie „The Good Place“, in der sie die Hauptrolle spielt. Auf den Aufnahmen trägt sie ein enganliegendes gelbes Kleid, aus dem aufgrund der Schnürung Haut hervortritt.

“Ich bin endlich in einer Position, in der ich darauf bestehen kann, dass meine Bilder nie retuschiert werden, nicht einmal auf Plakatwänden. Ich bekomme Rücken-Röllchen in absolut. jedem. BH. Und ich habe so viele Fotos versteckt/weggeworfen wegen Hüftspeck, Doppelkinn und anderen ‘Imperfektionen’, weil ich sowas nie bei Menschen im TV gesehen habe.”

Eine ganz normale Situation, die sicherlich jede Frau schon einmal erlebt hat. Nur dass dies auf Filmpostern, PR-Fotos, in der Werbung und in den sozialen Medien so gut wie nie zu sehen ist. Jameela Jamil ärgert das und deswegen setzte sie sich dafür ein, dass die Aufnahmen unretuschiert veröffentlicht werden.

"Mutige" Fotos: Weiteres Topmodel wird gefeiert

"Ich weiß, dass es schwierig ist, weil wir in dieser Branche ständig überprüft und kritisiert werden, aber ich fordere andere Influencer, Schauspieler und Models auf, mir beizutreten und eine Bildbearbeitung nicht zuzulassen", schrieb sie dazu auf Twitter. "Wir müssen aufhören, Standards für andere zu setzen, die wir selbst nicht einmal erfüllen."

In einem weiteren Tweet bedankte sie sich für die zahlreichen positiven Reaktionen, die sie für ihr ehrliches Werbeplakat erhalten hat. Offensichtlich hat die schöne Britin mit ihrer Message den Nagel auf den Kopf getroffen.

“Leute, die Rückmeldung darauf haut mich um. Ihr verdient es, dass ihr jederzeit tragen könnt, was ihr wollt und wann ihr es wollt und nie das Gefühl haben müsst, gegen irgendeine ‘Regel’ zu verstoßen. Bitte tragt diese Shorts/trägerlosen Kleider/Röcke/Jeans/Badeanzüge... es ist heiß draußen, verdammt!”

Im Jahr 2018 startete sie bereits in den sozialen Medien die #IWeigh-Kampagne, die Menschen dazu inspirierte, neu zu definieren, was sie für wertvoll halten. Damit ermutigte Jamil die User, sich nicht mehr auf ihr Körpergewicht zu konzentrieren und stattdessen hervorzuheben, was ihr Leben tatsächlich bereichert.

Weiße Turnschuhe: Jameela Jamil überrascht auf dem roten Teppich

Jameela Jamil legt sich aber auch immer mal wieder mit Influencern und Prominenten an, um sich für mehr Body Positivity einzusetzen. Jüngst kritisierte sie etwa Khloé Kardashian, die als Testemonial für umstrittene Abnehm-Shakes herhält.

Die Hollywood-Filmindustrie stellte Jamil kürzlich ebenfalls an den Pranger, indem sie offenbarte, dass Produzenten ihr bereits im Alter von gerade einmal 28 Jahren sagten, dass sie zu dick und schon zu alt sei, um ihren Traum zu verfolgen und Schauspielerin zu werden. Sie habe allerdings schnell erkannt, dass die Leute lediglich ihre persönlichen Ängste auf sie projizierten und sei einfach ihren Weg gegangen - wie man sieht, mit Erfolg!

VIDEO: Mehr Vielfalt auf den Laufstegen - Model mit 84 Jahren