Jamie Dornan träumt von einer Rolle als Superheld

·Lesedauer: 1 Min.
Jamie Dornan credit:Bang Showbiz
Jamie Dornan credit:Bang Showbiz

Jamie Dornan möchte alles geben, um einen Superhelden spielen zu können.

Der 'Fifty Shades of Grey'-Schauspieler hat zugegeben, dass er seit dem Verlust seines Vaters Jim, der im März an Komplikationen im Zusammenhang mit COVID-19 verstarb, "ambitionierter" geworden ist.

Dornan gab jetzt bekannt, dass er sich mit dem Marvel Studios-Chef Kevin Feige traf, um mit ihm über seine Traumrolle als Superheld zu sprechen. Der Darsteller erklärte gegenüber der 'New York Times'-Zeitung: "Ich bin ehrgeiziger, als ich es je zuvor zugeben wollte. Es ist wie eine Notwendigkeit abzuliefern und die Zuschauer zu versorgen, es ist sehr Höhlenmenschen-artig: Ich muss für diese kostbaren kleinen Leute Erfolg haben. Seit mein Vater gestorben ist, hat es dieses zusätzliche Feuer in mir entzündet, dieses zusätzliche Verlangen nach Erfolg." Der 39-jährige Schauspieler sprach für die Rolle des Superman vor, verlor jedoch gegen Henry Cavill, der als der ikonische Superheld in den DC Extended Universe-Superhelden-Filmen 'Man of Steel', 'Batman v Superman: Dawn of Justice' und 'Justice League' zwischen 2013 und 2017 zu bewundern war.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.