Jan S. aus Psychiatrie abgehauen: Bloß nicht ansprechen! Er ist der UKE-Feuerteufel

Insgesamt 14 Mal schlug er zu, davon einige Male am Universitätsklinikum Eppendorf (UKE). Der Schaden: Mindestens eineinhalb Millionen Euro. Jan S. war 2014 zu fünf Jahren verurteilt worden, landete in der geschlossenen Psychiatrie. Doch offenbar wurde ihm das Leben hinter Gittern zu beschwerlich. Am 19. November kehrte der Serien-Brandstifter nicht von einem unbegleiteten Freigang zurück, seither fahndet die Polizei nach ihm – und warnt: Bitte nicht ansprechen!

Jan S., 33 Jahre alt, brandgefährlich – im wahrsten Sinne des Wortes. Nachdem der 33-Jährige von einem unbegleiteten Freigang am 19. November nicht wieder aufgetaucht war, sucht die Polizei nach dem Mann.

Polizei Hamburg warnt: Sprechen Sie diesen Mann bloß nicht an!

Doch warum schlugen die Beamten erst eine Woche nach...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo