Jane Birkin sagt nach Schlaganfall alle Auftritte bis Jahresende ab

·Lesedauer: 1 Min.
Jane Birkin Ende August in Angoulême (AFP/Yohan BONNET)

Nach einem "leichten Schlaganfall" sind alle Auftritte der britischen Schauspielerin Jane Birkin bis zum Jahresende abgesagt worden. Die 74-Jährige solle sich auf Rat ihrer Ärzte ausruhen, teilte ihre Familie am Dienstag mit. Im kommenden Jahr könne sie wieder auftreten.

Am Montag war bereits Birkins Teilnahme am Festival des amerikanischen Films in Deauville abgesagt worden. Zur Begründung erklärte ihre Familie, die Schauspielerin habe "vor ein paar Tagen eine leichte Form eines Schlaganfalls" erlitten.

Ursprünglich sollte die Musikerin in diesem Monat drei Konzerte in der Pariser Philharmonie geben. Die Auftritte würden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt, hieß es am Dienstag.

In ihren im Jahr 2018 veröffentlichten Memoiren "Munkey Diaries" hatte Birkin über ihren langen Kampf gegen Leukämie seit den späten 90er Jahren berichtet.

ao/gt

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.