Japan will wegen Corona-Krise Olympische Sommerspiele um ein Jahr verschieben

Wegen der Coronavirus-Pandemie will Japan die in diesem Sommer geplanten Olympischen Spiele um ein Jahr verschieben. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) habe diesem Plan bereits zugestimmt, gab Ministerpräsident Shinzo Abe am Dienstag vor Journalisten bekannt. Eigentlich sollten die Sommerspiele vom 24. Juli bis 9. August in Tokio stattfinden, zuletzt hatte es aber weltweit immer massivere Forderungen nach einer Verschiebung gegeben.