Japanisches Kaiserpaar reist Ende Juni zu Staatsbesuch nach Großbritannien

Der japanische Kaiser Naruhito und Kaiserin Masako reisen Ende Juni nach Großbritannien. Wie der Buckingham-Palast mitteilte, wird König Charles III. sie zu einem dreitägigen Staatsbesuch empfangen. (Yuichi YAMAZAKI)
Der japanische Kaiser Naruhito und Kaiserin Masako reisen Ende Juni nach Großbritannien. Wie der Buckingham-Palast mitteilte, wird König Charles III. sie zu einem dreitägigen Staatsbesuch empfangen. (Yuichi YAMAZAKI)

Der japanische Kaiser Naruhito und Kaiserin Masako reisen Ende Juni nach Großbritannien. Wie der Buckingham-Palast am Dienstag mitteilte, wird König Charles III. sie zu einem dreitägigen Staatsbesuch empfangen. Das Kaiserpaar wird voraussichtlich am 22. Juni in Großbritannien eintreffen, an den ersten drei Tagen jedoch nur private Termine wahrnehmen. Der offizielle Staatsbesuch findet dann vom 25. bis 27. Juni statt.

Der 64-jährige Naruhito ist der erste japanische Staatsgast in Großbritannien seit mehr als zwei Jahrzehnten. Er wird den Angaben zufolge König Charles III., Königin Camilla, Thronfolger Prinz William und andere Mitglieder der britischen Königsfamilie treffen.

Ein Palastsprecher sagte, das Besuchsprogramm sei wegen der bevorstehenden Parlamentswahl am 4. Juli "leicht angepasst" worden, Details nannte er aber nicht. Normalerweise führen Staatsgäste in Großbritannien etwa auch Gespräche mit dem Premierminister und dem Oppositionsführer oder halten eine Rede im Parlament. Die Unterhaus ist vor der Neuwahl jedoch aufgelöst worden und auch die Regierungsgeschäfte liegen teilweise auf Eis.

Auf dem Programm des Staatsbesuchs stehen aber der traditionelle Empfang mit militärischen Ehren, eine Kutschfahrt sowie Besuche in Museen und im Francis Crick Institute, einem biomedizinischen Forschungszentrum in London. Am 25. Juni wird Charles III. ein Staatsbankett zu Ehren des Kaisers und der Kaiserin geben, bei dem beide Monarchen eine Rede halten werden.

Am dritten Tag des Staatsbesuchs wird Kaiser Naruhito zum Schloss Windsor westlich von London fahren, um einen Kranz am Grab von Queen Elizabeth II. niederzulegen, deren Staatsbegräbnis er und die Kaiserin im September 2022 besucht hatten.

Das japanische Kaiserpaar unternimmt nur selten Staatsbesuche und hat seine Auslandsreisen nach der Corona-Pandemie erst nach und nach wieder aufgenommen. Der Besuch in Großbritannien ist erst der zweite offizielle Staatsbesuch von Kaiser Naruhito seit seiner Thronbesteigung im Jahr 2019. Im vergangenen Jahr war er als Staatsgast in Indonesien.

Die verstorbene britische Königin Elizabeth II., die seit 1952 auf dem Thron gesessen hatte, war während ihrer Regentschaft Gastgeberin von zwei japanischen Staatsbesuchen: 1971 war Kaiser Hirohito in Großbritannien zu Gast und 1998 sein ältester Sohn Akihito, Naruhitos Vater.

mid/kbh