Jemenitische Huthi-Rebellen reklamieren Angriff auf Israel für sich

SANAA (dpa-AFX) -Die schiitischen Huthi-Rebellen im Jemen haben nach eigenen Angaben Gebiete in Israel angegriffen. Eine große Anzahl von Drohnen und "eine große Ladung" Raketen seien auf "mehrere Ziele des israelischen Feindes" abgeschossen worden, hieß es in einer Mitteilung der vom Iran unterstützten Rebellen vom Dienstag. Ein Sprecher sagte in der von der Huthi-nahen Nachrichtenseite Saba veröffentlichten Erklärung, "dass dies die dritte Operation" zur Unterstützung der Palästinenser sei und dass sie weiterhin "Angriffe mit Raketen und Drohnen durchführen werden, bis die israelische Aggression endet".

Nach vorigen Angaben der israelischen Armee hatte die Raketenabwehr eine Boden-Boden-Rakete "vom Gebiet des Roten Meeres" außerhalb Israels abgefangen.

Terroristen der im Gazastreifen herrschenden islamistischen Hamas und anderer Gruppen hatten am 7. Oktober in Israel überraschend angegriffen und Massaker unter Zivilisten angerichtet. Israel greift seither massiv Stellungen der Hamas im Gazastreifen an - seit dem Wochenende auch mit Bodentruppen. Weltweit wachsen Sorgen vor einer noch größeren Eskalation der Gewalt in Nahost.