Jennifer Lawrence spricht über Nacktfotos: "Es war wie eine Gruppenvergewaltigung"

Jennifer Lawrence spricht über Nacktfotos: "Es war wie eine Gruppenvergewaltigung"

Die Nacktfotos von Jennifer Lawrence sorgten 2014 für einen riesigen Skandal. Nachdem sich Hacker illegal Zugang zu den privaten Daten der beliebten Schauspielerin verschafft hatten, begann für sie ein Martyrium, dass sie bis heute nicht verarbeitet hat.

"Das Hacken hat meine Privatsphäre so unglaublich angegriffen, ich kann es nicht in Worte fassen", gesteht Jennifer Lawrence im Interview mit dem Portal "The Hollywood Reporter". "Ich denke, ich bin immer noch dabei, das Ganze zu verarbeiten."

Zunächst habe ihr Sicherheitsdienst sie darüber informiert, dass ihre privaten Daten Hackern zum Opfer gefallen waren. Dann ging alles ganz schnell, so die Oscar-Preisträgerin: "Es passierte Schlag auf Schlag. Es war fast wie eine Erpressung, bei der sie etwa jede Stunde ein neues Foto veröffentlichten."

Modische Zeitreise: Die besten Looks von Jennifer Lawrence der letzten 10 Jahre

Jennifer Lawrence war verzweifelt: "Es war wie eine Gruppenvergewaltigung, an der die ganze verschi**ene Welt teilnimmt. Als gäbe es keinen einzigen Menschen, der nicht in der Lage war, diese intimen Fotos von mir zu sehen. Ich hätte einfach zum Grillen gehen können und da wäre dann jemand gewesen, der sein Handy zückt und die Fotos hervorholt. Es war unmöglich, das alles zu verarbeiten."

Strafe für Hacker zu mild?

Gemessen an den seelischen Schäden mutet die Strafe für die Drahtzieher überschaubar an. Ein Mann, der mit dem Datendiebstahl in Verbindung gebracht werden konnte, sitzt zurzeit eine 18-monatige Haftstrafe ab. Lawrence bemängelt, dass ansonsten jedoch wenig für die Opfer getan wurde.

"Viele Frauen waren betroffen und sie haben sich mit mir in Verbindung gesetzt, um Apple und anderer Unternehmen zu verklagen. Aber nichts davon brachte mir wirklich Frieden. Nichts davon brachte meine Nacktfotos zurück zu mir und Nic, der Person, für die sie gedacht waren", erläutert  Lawrence. Die "Mother!"-Darstellerin war zum Zeitpunkt des Hackerskandals mit Schauspielkollege Nicholas Hoult zusammen.

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Star-News direkt in euren Feed!

Im Video: J. Law im sexy Bauchfrei-Look

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen