Jesy Nelson: Debütalbum von Herzschmerz inspiriert

·Lesedauer: 1 Min.

Jesy Nelsons Debüt-Soloalbum wurde von einer Trennung inspiriert.

Die ehemalige Little Mix-Sängerin verrät, dass das Ende ihrer Beziehung und der folgende Herzschmerz einen großen Einfluss auf ihre kommende Platte hatte. „Ich habe eine Trennung durchgemacht, als ich es geschrieben habe; es war das erste Mal, dass ich je Liebeskummer im Leben hatte. Ich habe einen Monat im Studio geweint“, gesteht die 30-Jährige.

Rückblickend würde sie es aber „nicht ändern“ wollen, „weil ich das beste Album daraus geschrieben habe“, ist sich Jesy sicher. „Aber mein Gott, ich möchte das nie wieder erleben.“ Andere Songs würden davon handeln, was sie in Little Mix durchgemacht habe und wie sie sich während der Zeit mit der Girlgroup gefühlt habe. „Und dann gibt es einfach nur ein paar Knaller!", verspricht die Britin ihren Fans.

Bereits vorab hat sie die Single-Auskopplung ‚Boyz‘ veröffentlicht, die eine Kollaboration mit Nicki Minaj ist. Den Sound ihres Albums beschreibt Jesy im Gespräch mit ‚Vulture‘ folgendermaßen: „Es klingt so, als wenn du R&B und Pop aus den 1990er und 2000er Jahren zurückbringen und es jetzt machen würdest.“

Jesy Nelson credit:Bang Showbiz
Jesy Nelson credit:Bang Showbiz
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.