Jesy Nelson: Funkstille mit Little Mix

·Lesedauer: 1 Min.

Jesy Nelson spricht nicht mit dem Rest von Little Mix.

Die 30-jährige Sängerin verließ die Girlgroup im Dezember 2020, um sich auf ihre psychische Gesundheit zu konzentrieren, und gibt nun zu, dass sie seit Ewigkeiten nichts mehr von ihren Ex-Bandkolleginnen Perrie Edwards, Leigh-Anne Pinnock oder Jade Thirlwall gehört hat.

„Ich habe nicht mit den Mädels gesprochen. Es ist seltsam, weil wir so viele Jahre lang wie Schwestern waren, wochenlang jede Stunde des Tages zusammen waren, Betten teilten, lachten, zusammen weinten, und dann ... nichts“, enthüllt die Britin im Gespräch mit dem ‚Glamour‘-Magazin.

Auch die Babys von Leigh-Anne und Perrie habe sie noch nicht gesehen. Die beiden Musikerinnen waren im August im Abstand von nur wenigen Tagen Mutter geworden. „Ich habe ein paar Textnachrichten geschickt, aber das war's“, gesteht Jesy. „Ich kann es nicht erklären, es ist, als müsste es diese Distanz geben. Wir standen uns so nahe, deshalb kannst du nichts dazwischen machen, es muss Raum herrschen.“

Die ‚BOYZ'-Interpretin ist aber zuversichtlich, dass sie „irgendwann in der Zukunft“ wieder mit ihren Kolleginnen zusammenkommen wird. „Ich liebe sie“, betont Jesy. „Sie sind in vielerlei Hinsicht meine Schwestern, aber im Moment reden wir einfach nicht."

Jesy Nelson credit:Bang Showbiz
Jesy Nelson credit:Bang Showbiz
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.