"Joko & Klaas gegen ProSieben": Duo holt sich seine Sendezeit zurück

Klaas Heufer-Umlauf (li.) und Joko Winterscheidt in der neuesten Ausgabe von
Klaas Heufer-Umlauf (li.) und Joko Winterscheidt in der neuesten Ausgabe von "Joko & Klaas gegen ProSieben". (Bild: © ProSieben / Nadine Rupp)

Nach zwei aufeinanderfolgenden Niederlagen haben sich Joko Winterscheidt (44) und Klaas Heufer-Umlauf (40) am Dienstagabend (7. November) wieder gegen ihren Arbeitgeber durchgesetzt: Das Moderatoren-Duo gewann die jüngste Ausgabe von "Joko & Klaas gegen ProSieben" nach einem - im wahrsten Sinne des Wortes - schmackhaften Finale.

Denn in diesem mussten die beiden getrennt voneinander sieben Soßen in dieselbe Reihenfolge bringen - jedoch ohne dabei miteinander zu kommunizieren. Trotz Verwirrungen und vermeintlich technischen Schwierigkeiten gelang den beiden das nahezu problemlos. "Die beiden sind einfach Meister ihres Fachs", lobte auch Moderator Steven Gätjen (51).

15 Minuten Sendezeit statt Kunstsammlung

Am kommenden Mittwoch (8. November) können sich Fans und Zuschauende also erneut auf das Duo freuen. Ab 20:15 Uhr dürfen sich Joko und Klaas für 15 Minuten live auf ProSieben austoben. Dabei hatte der Sender gehofft, dass die beiden bei einer Niederlage eine kleine Kunstsammlung für den Eingangsbereich des neuen Campus in München kreieren.