Werbung

Jugendliche feuern 19-Jährigem mit Schreckschusswaffe auf Kopf - schwer verletzt

Zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren sollen im nordrhein-westfälischen Porta Westfalica mit einer Schreckschusswaffe auf den Kopf eines 19-Jährigen gefeuert und diesen schwer verletzt haben. Beide sitzen in Untersuchungshaft. (Christof STACHE)
Zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren sollen im nordrhein-westfälischen Porta Westfalica mit einer Schreckschusswaffe auf den Kopf eines 19-Jährigen gefeuert und diesen schwer verletzt haben. Beide sitzen in Untersuchungshaft. (Christof STACHE)

Zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren sollen im nordrhein-westfälischen Porta Westfalica mit einer Schreckschusswaffe auf den Kopf eines 19-Jährigen gefeuert und diesen schwer verletzt haben. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in Bielefeld am Sonntag mitteilten, ereignete sich die Tat am Samstagabend in einer Parkanlage. Beide Jugendliche sollen jeweils einmal eine Schreckschusswaffe auf den Mann gerichtet und ihn jeweils aus kurzer Distanz am Kopf getroffen haben.

Nach den Schüssen seien die Tatverdächtigen geflüchtet, hieß es weiter. Ein Zeuge habe die Polizei informiert, die beide in der Nähe vorläufig festgenommen habe. Bei einem der Jugendlichen wurde eine Schreckschusswaffe beschlagnahmt.

Das Opfer wurde vor Ort versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestehe nicht, erklärte die Polizei. In dem Fall ermittelt die Mordkommission. Beide Tatverdächtige kamen am Sonntag wegen gefährlicher Körperverletzung in Untersuchungshaft.

cfm/mt