Jugendlicher in Israel wegen mehr als 2000 Anschlagsdrohungen angeklagt

Mit mehr als 2000 Bombendrohungen soll ein US-israelischer Jugendlicher Sicherheitsbehörden rund um den Globus in Atem gehalten haben. Die israelische Justiz erhob am Montag Anklage gegen den 18-Jährigen aus der Stadt Aschkelon. Er soll Flughäfen, Flugzeugen, Polizeistationen, Schulen und anderen Institutionen in mehr als einem Dutzend Ländern mit Anschlägen gedroht haben. Viele der Drohungen hätten sich gegen jüdische Einrichtungen gerichtet.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen