Julianna Margulies: Beängstigende Begegnung mit Steven Seagal

·Freie Autorin
·Lesedauer: 3 Min.

Einen Action-Star wie Steven Seagal trifft doch jeder gerne, oder? Julianna Margulies würde diese Frage vermutlich verneinen. Wenn die Schauspielerin an den Anfang ihrer Karriere denkt, fällt ihr im Zusammenhang mit dem Hollywood-Star nicht mehr ein als eine "unheimliche" Begegnung in seinem Hotelzimmer.

MOSCOW, RUSSIA - OCTOBER 28:  Actor Steven Seagal attends the Mercedes-Benz Fashion Week Russia S/S 2014 on October 28, 2013 in Moscow, Russia.  (Photo by Kristina Nikishina/Getty Images for Mercedes-Benz Fashion Week Russia)
Möchte man Steven Seagal in einem Hotelzimmer begegnen? Nein, wenn es nach Julianna Margulies geht (Bild: Getty Images)

Julianna Margulies, die am besten bekannt ist für ihre Rollen in "Emergency Room" oder "The Good Wife", kriegt vermutlich immer noch eine Gänsehaut, wenn sie an ihre Begegnung mit Steven Seagal in den frühen Neunzigern denkt. Die Schauspielerin beschreibt ihr Treffen mit dem Action-Star in ihren neuen Memoiren "Sunshine Girl", über die sie in der "The Drew Barrymore Show" sprach. 

Margulies erzählte Barrymore, dass sie Seagal 1991 in seinem Hotelzimmer treffen sollte, als sie für eine Rolle in dem Film "Deadly Revenge – Das Brooklyn-Massaker" vorsprach. Obwohl ihr der Casting Director zusicherte, er würde ebenfalls in dem Zimmer mit Steven Seagal sein, habe sie den Schauspieler dort alleine angetroffen. Als sie ankam, merkte sie, dass Seagal alleine in dem Zimmer war und die beiden fingen an, über die Szene im Film zu sprechen.

"Es war ein beängstigender Moment", so Margulies. "Er sagte mir, ich solle mich auf die Couch setzen und unter dem Kissen ... ich sprang auf, weil etwas Hartes unter dem Kissen war und er holte eine Pistole hervor. Und er sagte: 'Oh, ich muss meine Waffe hier liegengelassen haben.'" Margulies habe es richtig mit der Angst zu tun bekommen. 

"Top Gun" und "M:I": Zwei Tom-Cruise-Kracher feiern runde Geburtstage

Actor Julianna Margulies poses at the 46th AFI Life Achievement Award Gala in Los Angeles, California, U.S., June 7, 2018. REUTERS/Mario Anzuoni
Julianna Margulies erinnert sich nur ungern an ihr Treffen mit Steven Seagal zurück (Bild: Reuters)

"Ich bin 23 und ich stelle fest, dass ich mit einem Action-Star und einer Kanone in einem Hotelzimmer bin ... ich hab noch nie zuvor eine Waffe gesehen und er ist 1,95 Meter groß und niemand weiß, wo ich gerade bin." 

Wie die Schauspielerin weiter erzählt, soll Seagal sie in sein Schlafzimmer gerufen haben. Dort soll er sie gefragt haben, ob er ihr aus der Hand lesen kann. "Er legte die Pistole nieder, also beruhigte ich mich etwas und er las mir aus der Hand und sagte mir, er sei ein Heiler und ich hätte schwache Nieren", so Margulies. "Und ich dachte 'Ist das die Masche, die bei Frauen zieht?'"

Sylvester Stallone: "Ich habe ein gesegnetes Leben"

"Wie dem auch sein, er las mir aus der anderen Hand und fing an, mir Tipps über meinen Körper zu geben und wie ich ihn mit seiner Heilung wieder in Ordnung bringen kann. Der toughe New Yorker in mir lachte innerlich, weil es so furchtbar und so wahnsinnig komisch war, dass ich einfach nur aufstand und mir dachte: 'Nun, das war ein Spaß, danke für den Tipp mit den Nieren, ich muss los', und ich rannte nur zur Tür und winkte."

VIDEO: B-Movie-Star trifft Diktator: Steven Seagal schenkt Maduro Samuraischwert

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.