Juliette Binoche lehnt Frauen herabsetzende Rollen ab

Die Oscar-gekrönte französische Schauspielerin Juliette Binoche hat in ihrer jahrzehntelangen Karriere nach eigenen Worten prinzipiell Rollen abgelehnt, bei denen Frauen zum Objekt gemacht wurden. Nur die Ehefrau von jemandem zu spielen, habe sie nie gereizt. "Ich habe einfach Nein gesagt, weil ich nicht interessiert war", sagte die 58-Jährige am Sonntag beim Filmfestival von San Sebastián. "Man muss wissen, wann man Nein sagen muss, um nicht in eine Lage zu kommen, in der man auf eine bestimmte Weise gesehen wird."

Stattdessen stürze sie sich lieber "ins Unbekannte, wo diese chauvinistischen Klischees nicht länger bestehen", sagte Binoche. 1996 war die Französin für ihre Rolle in "Der englische Patient" mit dem Oscar als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet worden. In San Sebastián sollte sie am Sonntagabend gemeinsam mit dem kanadischen Regisseur David Cronenberg für ihr Lebenswerk geehrt werden.

gt/ck