"Jumbo Kingdom": Berühmtes Hongkonger Restaurantschiff gesunken

·Freier Autor für Yahoo

"Jumbo Kingdom" war das größte schwimmende Restaurant der Welt. Jetzt liegt das berühmte Hongkonger Großlokal auf dem Grund des Südchinesischen Meeres.

Hong Kong, China September 24, 2013. The Jumbo Restaurant together with the Tai Pak are Hong Kong's iconic floating palaces. They have been in the movies, are frequented by luminaries, movie stars and royalty, and are a common sight in tourist brochures and postcards. The Jumbo Kingdom was established in October 1976 by Stanley Ho. The Tai Pak floating restaurant was established in 1952. In 2002, Jumbo Kingdom started operating under Melco International Development and became a member of Melco's Leisure and Entertainment unit. 

Jumbo Kingdom is a modern complex of dining sightseeing and cultural attractions - one of the major tourist stops when visiting Hong Kong.
Das legendäre Restaurantschiff "Jumbo Kingdom" gibt es nicht mehr, es ist im Südchinesischen Meer gesunken. (Bild: Getty Images)

Es war eine Ikone Hongkongs und gehörte zu den bekanntesten Touristenattraktionen im Hafen des Stadtteils Aberdeen. Nun ist das berühmte Restaurantschiff "Jumbo Kingdom" nach Angaben seines Betreibers gesunken.

Wie der US-Nachrichtensender "CNN" berichtet, kenterte das einst größte schwimmende Restaurant am Samstag nahe den Paracel-Inseln bei der Überführung zu einer Werft. Ursache des Unglücks soll ein Unwetter gewesen sein. Menschen seien nicht zu Schaden gekommen.

"Jumbo Kingdom" – für immer auf dem Meeresgrund?

Die Chancen, das Schiff zu bergen, sind gering. Das Wasser am Unfallort im Südchinesischen Meer soll laut des Eigners Aberdeen Restaurant Enterprises mehr als 1.000 Meter tief sein. Deshalb seien die Bergungsarbeiten "extrem schwer durchzuführen".

20 Jahre nach Untergang der "Prestige": Entschädigung für Spanien in Aussicht 

1979 von dem chinesischen Unternehmer Stanley Ho eröffnet, entwickelte sich "Jumbo Kingdom" mit den Jahren zu beliebtesten Sehenswürdigkeiten Hongkongs. Rund 30 Millionen Gäste soll das Kult-Restaurant mit seinen rund 2.000 Sitzplätzen insgesamt verköstigt haben.

Po Chong Wan, Hong Kong - August 8, 2004: The Jumbo Kingdom is an important member of Melco's Leisure & Entertainment unit. Centred on the Jumbo and Tai Pak Floating Restaurants in Aberdeen Harbour, it is an internationally renowned tourist attraction.
Rund 30 Millionen Gäste soll das schwimmende Restaurant "Jumbo Kingdom" verköstigt haben, darunter auch zahlreiche Promis. (Bild: Getty Images)

Magnet auf für Prominenz und Filmproduzenten

Ein Anziehungspunkt war das drei Stockwerke hohe Mammutlokal auch für die internationale Prominenz. Unter anderem Königin Elisabeth II., die Schauspieler John Wayne und Elizabeth Taylor sowie der ehemalige US-Präsident Jimmy Carter sollen in seinen Räumlichkeiten gespeist haben.

Die Filmbranche entdeckte "Jumbo Kingdom" ebenso für sich. Das im traditionell chinesischen Stil erbaute Restaurant diente als Kulisse unter anderem für den "James Bond"-Klassiker "Der Mann mit dem Goldenen Colt" und den Pandemie-Thriller "Contagion".

2020 wurde "Jumbo Kingdom" geschlossen, sämtliche Angestellten entlassen. Die Corona-Krise setzte auch dem einstigen Touristenmagneten schwer zu. Seit Ausbruch der Pandemie soll der Betreiber einen Schuldenberg von umgerechnet rund 12 Millionen Euro angehäuft haben.

VIDEO: Legendäres Schiffswrack entdeckt

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.