Junge bekommt kein neues Handy von Eltern, also holt er Brennholz

Panagiotis Tsoukatos

 

  • Ein 16-jähriger Junge hat das Haus seiner Familie niedergebrannt.
  • Auslöser dafür war ein Handy.

Ein 16-jähriger Junge hat in Zentraljava (Indonesien) das Haus seiner Familie niedergebrannt.

Der Polizeichef Djoko Winarto bestätigte den Vorfall und sagte, der Junge sei sauer gewesen, weil sein 50-jähriger Vater ihm nicht sofort ein neues Telefon kaufte.

“Der Junge wollte ein Telefon, aber seine Eltern wollten es noch nicht kaufen, also wurde er wütend und brannte sein eigenes Elternhaus nieder”, sagte er der indonesischen “Kompas”

Die Eltern wollten das Telefon erst nach dem Ramadan kaufen. Der Junge weigerte sich jedoch zu warten. Er brachte Brennholz in die Küche und zündete sein eigenes Haus an.

Zum Glück wurden dabei keine Menschen verletzt. Der finanzielle Schaden beträgt in etwa 6000 Euro.

Es war nicht das erste Mal, dass der Junge sich nicht im Griff hatte. Der Polizeichef sagte, er habe einmal damit gedroht, seine Eltern zu töten, falls er kein Motorrad bekomme.

Später sei er dann aufgrund seines rücksichtslosen Fahrens in eine Auseinandersetzung mit Anwohnern verwickelt gewesen, fügte er hinzu.

Weiterlesen auf HuffPost