EIL:

Zwei Fälle der Omikron-Virusvariante in Deutschland bestätigt

Junge findet Weltkriegsgranate beim Spielen auf Kitagelände in Niedersachsen

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht (AFP/Ina FASSBENDER)

Im niedersächsischen Oldenburg hat ein Fünfjähriger anscheinend beim Spielen auf dem Gelände einer Kita eine alte Handgranate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden und mit nach Hause genommen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, entdeckte dessen Vater den gefährlichen Fund am Freitagabend und alarmierte die Beamten. Die Stadtverwaltung beauftragte umgehend eine Spezialfirma mit einer Überprüfung des Kitageländes.

Nach Angaben der Polizei deponierte der Vater die Granate umgehend auf einen leeren Grundstück neben seinem Wohnhaus, wo Beamte sie überprüften. Sie riefen den Kampfmittelräumdienst, der die explosive Kriegshinterlassenschaft zur Entsorgung abtransportierte.

bro/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.