23-Jährige absolviert Universität – mit ihrem 88 Jahre alten Großvater

·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 2 Min.

Das sieht man nicht alle Tage. In den USA hat eine junge Frau mit ihrem 88-Jährigen Opa die Universität absolviert.

(Symbolbild: Getty Images)
(Symbolbild: Getty Images)

In den USA hat eine junge Frau mit einem ihrer Verwandten die Universität absolviert. Was daran ungewöhnlich ist? Ganz einfach, bei dem Verwandten der 23-Jährigen handelt es sich um ihren 88 Jahre alten Großvater.

Wie ABC News berichtet, beendete Melanie Salazar aus der texanischen Stadt San Antonio am 11. Dezember ihr Kommunikationsstudium an der University of Texas at San Antonio mit Bachelor of Arts. Opa Rene Neira hat denselben Abschluss in Wirtschaftswissenschaften erworben.

"Als wir auf der Bühne standen, war ich von Emotionen überwältigt", sagt Salazar der Fernsehsendung "Good Morning America". "Alles war still. Ich hörte kein Klatschen oder Applaus, aber mir wurde gesagt, dass das ganze Stadion aus dem Häuschen war."

Mit dem Abschluss erfüllt sich Neira, der am 17. Dezember 88 Jahre alt wurde, einen Jahrzehnte währenden Traum. "Seit den 1950er Jahren hatte er auf seinen Bachelor-Abschluss hingearbeitet", sagt Enkelin Melanie. "Aber er verliebte sich in den 50ern, heiratete und gründete eine Familie, deshalb konnte er die Schule nicht fortsetzen."

Ausbildung mit Hindernissen

Nachdem sich Neira 2017 an der University of Texas at San Antonio einschreibt, folgen weitere Rückschläge. Kurz vor Ausbruch von Corona erleidet er einen Schlaganfall. Danach kann er wegen seines Gesundheitszustandes und weil die Lehrveranstaltungen pandemiebedingt online stattfinden müssen, das Studium nicht wiederaufnehmen.

Den Abschluss schafft er trotzdem – auch weil sich seine Familie bei den Universitätsverantwortlichen dafür einsetzt. "Wir hatten wirklich darauf gedrängt", sagt Salazar. "Da sich sein Gesuchtheitszustand verschlechterte, hofften wir, dass er diese Erinnerung bekommt, bevor er stirbt."

Dass Neira seinen großen Traum erfüllt sieht, macht auch seine Enkelin stolz. "Ich wurde definitiv von meinen Großvater inspiriert". Das sagt sie wohl auch mit Blick auf den Umstand, dass der ehemalige Bankangestellte seinerzeit neben dem Beruf auch sozial engagiert ist. Das ist die Inspirationsquelle: Salazar will, wie es heißt, für eine Wohltätigkeitsorganisation arbeiten.

VIDEO: Forscher entdecken angeblich historischen Herkules-Tempel

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.