"Junk Food Day": Mit diesen Apps gelingen Burger und Pizza

·Lesedauer: 2 Min.
"Junk Food Day": Mit diesen Apps gelingen Burger und Pizza
Burger, Pizza und Co. sind nicht nur am "Junk Food Day" bei vielen sehr beliebt. (Bild: ViChizh/Shutterstock.com)
Burger, Pizza und Co. sind nicht nur am "Junk Food Day" bei vielen sehr beliebt. (Bild: ViChizh/Shutterstock.com)

Klar, Junkfood ist nicht gerade gesund. Aber manchmal brauchen Menschen einfach Abwechslung und Tage, an denen sie ganz ohne Bedenken schlemmen können. In den USA wird daher am 21. Juli auch inoffiziell der "Junk Food Day" gefeiert. Wer mitfeiern möchte, es aber bevorzugt, seine Leckereien selbst zu kochen, zu braten oder zu backen, der kann beispielsweise bei diesen Apps mal reinschauen.

"Beste Burger Rezepte"

Wer besonders auf Hamburger steht, für den könnte die Anwendung "Beste Burger Rezepte" genau das Richtige sein. Mit der App für iOS und Android erhalten Nutzer ausführliche und bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen rund um den Klassiker. Dabei wird einem aber nicht nur erklärt, wie man Patties richtig zubereitet. Auch die passenden Buns, Saucen und Beilagen werden geboten. Anwender können individuell experimentieren und vielleicht auch ganz neue Favoriten entdecken.

"Backen macht glücklich"

Naschkatzen finden in "Backen macht glücklich" für iOS und Android unzählige Rezepte rund um süße Sünden - egal ob man nun Lust auf Brownies, Cupcakes, Kuchen oder unter anderem auch Torten hat. Zudem gibt es Rezepte, bei denen beispielsweise auf Zucker verzichtet wird, die vegan sind, fettarm oder glutenfrei. Selbst Low-Carb-Alternativen gibt es. Und wer dann doch eher Lust auf herzhafte Speisen hat, findet auch Pizza- oder Brotrezepte.

Umfassende Alternativen

Wer auf der Suche nach einer breitgefächerten Auswahl an Rezepten ist, hat im App Store und bei Google Play ebenso eine riesige Auswahl an Anwendungen. Zu diesen zählen unter anderem "Kitchen Stories", "Lecker" und "Chefkoch". Hunderttausende von Rezepten mögen auf den ersten Blick erdrückend wirken, mit der Suchfunktion oder den von den Apps gemachten Vorschlägen wird man aber im Regelfall recht schnell fündig. Neben eher klassischen Rezepten werden auch oftmals ungewöhnliche Optionen geboten. Wie wäre es denn mit einer "Gyros-Pizza mit gefülltem Fetarand", "Spaghetti Carbonara-Muffins" oder einem "Sushi Burger"?

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.