Justizsenator: Keine extra Drogenspürhunde für Berliner Gefängnisse

Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) kippt das Projekt seines Amtsvorgängers von der CDU und verzichtet auf die Anschaffung der Hunde.

In den Berliner Gefängnissen wird es entgegen ursprünglicher Planung keine extra Justizhunde zum Aufspüren von Drogen geben. "Wie im Koalitionsvertrag vorgesehen, werden wir auf die Anschaffung eigener Hunde verzichten", sagte Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) der Deutschen Presse-Agentur. Das Hunde-Projekt war von seinem Amtsvorgänger Thomas Heilmann (CDU) initiiert worden.

Der Grünen-Politiker will nun auf die Kompetenz von Polizei ...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen