Köln-Deutz: Erneut Schlägereien am Rheinboulevard – zwei Personen in Gewahrsam

Ein Standort ist ebenfalls noch nicht festgelegt.

Nach dem Großeinsatz der Polizei am Rheinboulevard am vergangenen Sonntag ist es auch am Freitagabend wieder zu mehreren Schlägereien gekommen. Der Polizei zufolge nahmen Beamte ab etwa 22 Uhr diverse Anzeigen wegen Körperverletzungen auf. Unter anderem habe sich eine Person um kurz vor 1 Uhr im Bereich der Deutzer Brücke mit vier Konkurrenten geprügelt.

34 Personen erhalten Platzverweise

Hinweise darauf, dass es um Mitternacht eine Schlägerei von 15 bis 20 jungen Erwachsenen gegeben habe, bestätigte die Polizei nicht. Augenzeugen hatten dies berichtet.

Ein 17 Jahre alter Jugendlicher wurde zudem durch einen Messerstich verletzt. Insgesamt 47 Personen wurden am Abend kontrolliert, 34 von ihnen erhielten Platzverweise. Die Beamten nahmen zwei Personen in Gewahrsam, darunter einen Mann, der die Polizisten beleidigt hatte. (hge)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen