Köln-Ehrenfeld: Imbiss „Kebapland“ gibt Entwarnung nach Brand

Die Schäden sind offenbar nicht so groß wie zunächst angenommen.

Die Schäden durch einen Brand im Ehrenfelder Imbiss „Kebapland“ sind offenbar nicht so groß wie zunächst angenommen: Einem Schild im Fenster des Ladens auf der Venloer Straße zufolge bleibt der Imbiss voraussichtlich bis lediglich kommenden Dienstag geschlossen. Die Betreiber sind also offenkundig zuversichtlich, die Rückstände des Brandes bis dahin wieder beseitigt zu haben, damit der Betrieb wieder aufgenommen werden kann.

Am Freitagnachmittag war im „Kebapland“ im Kamin ein Feuer mit großer Rauch- und Rußentwicklung ausgebrochen. Dem „Express“ zufolge hatte eine Filteranlage Feuer gefangen. Die Gäste mussten das Lokal verlassen, die Feuerwehr rückte mit einem Löschzug an – verletzt wurde niemand. (beq)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen