Kölner Ebertplatz: Frau beleidigt Polizisten und wirft sich auf Streifenwagen

Sie wehrte sich heftig, als die Polizisten versuchten, sie zu fesseln.

Eine 33 Jahre alte Frau hat sich in der Nacht zu Sonntag offenbar grundlos auf die Motorhaube eines Streifenwagens geworfen.

Als die Polizisten gegen 0.10 Uhr über den Ebertplatz fuhren, löste sich die Frau aus einer etwa 25-köpfigen Gruppe, lief auf den Streifenwagen zu und warf sich mit voller Wucht auf die Motorhaube.

Eine Polizistin verletzt

Als die Polizisten den Wagen verließen, beleidigte die alkoholisierte Frau die Beamten und lief mit geballten Fäusten auf sie zu. Sie wehrte sich heftig, als die Polizisten versuchten, sie zu fesseln.

Der Rest der Gruppe solidarisierte sich daraufhin mit der Frau und versuchte, sich Zugang zu ihr zu verschaffen. Erst nach Eintreffen zusätzlicher Polizisten gelang es, die Frau zu festzunehmen. In Gewahrsam trat sie um sich und verletzte eine Polizistin im Gesicht. Die Frau kam in Untersuchungshaft. (hge)...Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen