König Charles III. regiert jetzt auch in der Antarktis

König Charles III. ist das neue Staatsoberhaupt des Vereinten Königreichs. (Bild: imago/UPI Photo)
König Charles III. ist das neue Staatsoberhaupt des Vereinten Königreichs. (Bild: imago/UPI Photo)

Auch in einem der abgelegensten Orte der Welt regiert nun König Charles III. (73). Die Forschungsstation Rothera in der Antarktis rief den Nachfolger der verstorbenen Queen Elizabeth II. (1926-2022) als ihren neuen Monarchen aus. Dazu hissten die dortigen Mitarbeiter in der Weite der Eislandschaft die Fahne Großbritanniens und teilten von der Zeremonie ein Foto auf dem offiziellen Twitter-Account.

Das Britische Antarktis-Territorium (kurz BAT) ist ein rund 1,7 Millionen Quadratkilometer großes Gebiet in der Antarktis, das seit 1908 von Großbritannien beansprucht wird. International anerkannt ist die Übersee-Enklave des Vereinigten Königreichs nicht. Das Gebiet ist im Prinzip unbewohnt, beherbergt allerdings zahlreiche Forschungsstationen. Die Rothera-Station mit bis zu 130 Forschern gilt als Hauptstadt des Gebiets - inklusive eigenem Postamt.