Werbung

König der Nacht: Straßer siegt auch in Schladming

Linus Straßer siegt auch in Schladming (KERSTIN JOENSSON)
Linus Straßer siegt auch in Schladming (KERSTIN JOENSSON)

Skirennläufer Linus Straßer ist offensichtlich in der Form seines Lebens. Drei Tage nach seinem Triumph in Kitzbühel legte der 31 Jahre alte Münchner vor 25.000 Zuschauern mit seinem grandiosen zweiten Sieg beim Nachtslalom in Schladming nach. Straßer hat nun fünf Weltcup-Rennen gewonnen, beim "Night Race" auf der Planai war der Olympiazweite mit der Mannschaft bereits 2022 erfolgreich gewesen.

Bei anhaltendem Regen verwies Straßer Timon Haugan aus Norwegen (+0,28 Sekunden) und Clement Noel aus Frankreich (+1,02) auf die Plätze zwei und drei. Der Deutsche hatte zum ersten Mal in seiner Karriere bereits nach dem ersten Lauf knapp in Führung gelegen, dabei profitierte er ein wenig vom Regen, der nach seiner Fahrt einsetzte. Sebastian Holzmann belegte Rang 19 (+2,76), der WM-Fünfte fuhr damit zum sechsten Mal in Serie in die Punkteränge.

Der letzte Deutsche, der bei zwei Weltcup-Starts nacheinander gewann, war im Februar 2020 der am Wochenende zurückgetretene Thomas Dreßen gewesen. Er siegte zunächst bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen, anschließend in Saalbach-Hinterglemm.