Mit künstlichem Regen: Darum rekonstruiert die Polizei Hamburg diesen Fahrrad-Unfall

Etwas über ein Jahr ist der schreckliche Unfall an den Hamburger Landungsbrücken her: Damals kollidierten ein Auto- und ein Radfahrer miteinander – der Radfahrer musste ins Koma versetzt werden. Jetzt hat die Polizei den Unfall rekonstruiert. Der Unfall ereignete sich vor einem Jahr an der Kreuzung „Bei den St. Pauli Landungsbrücken“/„Helgoländer Allee“. Der 54-jährige Autofahrer kam aus Richtung Fischmarkt und...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo