Kabarett: Schwester Hedwig als Corona-Edition

·Lesedauer: 1 Min.

Berlin. Corona verändert die Welt. Selbst der kabarettistische Standardwitz „Sie sind heute mit Abstand das beste Publikum!“ erhält eine völlig neue Konnotation. Arnulf Rating zumindest weicht daraufhin zurück Richtung Bühnenmitte. Dabei hat der Kabarett-Star sonst immer die Nähe zu den Zuschauern gesucht. Ganz nah dran an Reihe 1. Heute sitzt da eh niemand mehr. Wegen der Aerosole. Überhaupt wandeln sich die Dinge rasend schnell. Etwa die Definition von Risikogebiet. Früher war das mal eine Rucksacktour durch den Jemen. Heute ist es Neukölln.

Alles ist flüchtig in diesen Zeiten. Doch Arnulf Rating bleibt eine feste Größe als satirischer Welterklärer. Nun feierte sein neues 16. Soloprogramm „Zirkus Berlin“ in den Wühlmäusen Premiere als 75-minütige Corona-Edition. Live zu spielen ist für den Berliner Satiriker mittlerweile etwas Historisches. Das kennt nämlich nach dem Lockdown kaum noch einer, weil man so was nicht bei Amazon bestellen kann und als Paket geliefert bekommt.

Alle Nachrichten zum Coronavirus in Berlin, Deutschland und der Welt: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Coronavirus in Berlin haben wir hier für Sie zusammengetragen. In unserem Newsblog berichten wir über die aktuellen Corona-Entwicklungen in Berlin und Brandenburg. Die deutschlandweiten und internationalen Coronavirus-News können Sie hier lesen. Corona-Hotspots: Die 7-Tage-Inzidenz liegt in mehreren Bezirken und für ganz Berlin über dem kritischen Wert von 50. Hier erfahren Sie täglich die aktuellen Werte d...

Lesen Sie hier weiter!