Kalifornien: Feuerwehr rettet Hirsch aus Kanal

·Freier Autor
·Lesedauer: 2 Min.

Ein Hirsch ist am Sonntag im US-Bundesstaat Kalifornien in einen Kanal gefallen. Die Feuerwehr konnte das total erschöpfte Tier aber unverletzt aus dem Wasser retten.

Zwei Feuermänner paddeln einem Hirsch hinterher. Das Tier war in einen Kanal gerutscht. Foto: Twitter / Metro Fire of Sacramento
Zwei Feuermänner paddeln einem Hirsch hinterher. Das Tier war in einen Kanal gerutscht. Foto: Twitter / Metro Fire of Sacramento

Am Sonntag wurde die Feuerwehr von Sacramento, im US-Bundesstaat Kalifornien gelegen, zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen: Ein Hirsch war versehentlich in einen Kanal gerutscht und schwamm im Wasser um sein Leben.

Im Schlauchboot hinter dem Hirsch her

Wie unter anderem CBS berichtet, ging der Notruf um 12.29 Uhr am Sonntagmittag bei der örtlichen Feuerwehr ein: Ein Hirsch sei in den „Folsom South Canal“ gefallen.

Bei dem Kanal handelt es sich um eine wichtige Wasserader in der Gegend. Er misst im Schnitt zehn Meter Breite und über fünf Meter Tiefe. Weil an beiden Seiten sehr steil aufragende Wände aus dem Wasser führen, konnte sich der Hirsch allein offenbar nicht mehr aus der Strömung retten.

Die Feuerwehr vermutete, dass das Tier durch das Schwimmen zudem sehr geschwächt sein musste. Weshalb schnell ein Schlauchboot zu Wasser gelassen wurde und zwei Feuerwehrmänner mit Haken und Seil versuchten, den Hirsch einzufangen.

Die Rettungsaktion ist in einem Video und mehreren Bildern auch auf der Twitter-Seite der Behörde dokumentiert. Darin ist zu sehen, wie einer der Feuerwehrmänner den Hirsch mit einem langen Haken am Geweih packt, damit das panische Tier nicht wegschwimmen kann. Gleichzeitig kann er so den Kopf des Tiere über Wasser halten.

Rettung mit Haken und Seil

Gemeinsam binden die beiden Feuerwehrmänner den Hirsch dann mit einem Seil am Boot fest und landen am Ufer, wo bereits weitere Helfer warten, um das Tier aus seiner Notlage zu befreien.

Ein Bild zeigt das Tier anschließend sicher an Land und bereits vom Seil befreit. Es rennt jedoch nicht davon, sondern liegt durchnässt am Boden. Vermutlich musste es sich von den Anstrengungen und dem Stress durch die Rettung erholen.

Das Tier hatte bereits aufgegeben

In einem Tweet schreibt die Feuerwehr über den Einsatz: „Der Hirsch konnte erfolgreich und unverletzt gerettet werden. Das Tier hatte bereits komplett aufgegeben und musste sich erstmal eine Minute ausruhen, nachdem es wieder an Land war.“

VIDEO: Spektakuläre Rettung: Football-Fans retten fallende Katze mit Nationalflagge

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.