Kanada: Packeis und schwimmende Eisberge vor Neufundland

Ungewöhnlich dichtes Packeis vor Neufundland in Kanada: Seit Wochen muss die Küstenwache den Weg für die Schiffe freiräumen. Die Navigation ist besonders schwer, da sich der Weg hinter den Eisbrechern sofort wieder schließt. Die Boote müssen dicht hintereinander fahren. Adam Manning von der Küstenwache beobachtet besondere Wetterbedingungen: Wegen der starken Winde wurde das Eis in Richtung Küste geschwemmt, was zu schweren Bedingungen führt.”

Auch die Fischer klagen über das Eis. Krabbenfischer Keith Boland fürchtet, sein Boot könnte Schaden nehmen: “Es ist schwer, da durchzukommen. Wenn das Eis erst einmal ins Getriebe kommt, dann könnte es überall hinkommen.”

Ice to see you, CCGS #HenryLarsen. #CCGProud to Serve #Icebreaking pic.twitter.com/uITFAZ0MSB— Canadian Coast Guard (@CCG_GCC) 10. April 2017

Winde haben auch Eisberge in diesem Jahr besonders frühzeitig vor die Küste geschwemmt. Experten machen zudem den Klimawandel für die Wanderung der Eisriesen mitverantwortlich.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen