Kanada-Reise: Papst spricht mit Missbrauchsopfern

Papst Franziskus ist in Kanada mit Menschen zusammengetroffen, die in ihrer Jugend Opfer von Missbrauch in katholischen Internaten wurden.

In den Einrichtungen wurden viele zur indigenen Bevölkerung gehörende Jugendliche zwangsweise umerzogen sowie körperlich und seelisch misshandelt. Das Oberhaupt der katholischen Kirche hat seine Kanada-Reise selbst als Bußwallfahrt bezeichnet.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.