Kanzlerin Angela Merkel: „Erwarten, dass Flüchtlinge unsere Werte und Gesetze achten“

In ihrem wöchentlichen Podcast sprach Merkel mit einem syrischen Flüchtling.

Angela Merkel hat einen syrischen Flüchtling ins Kanzleramt geladen. Das wäre nicht weiter bemerkenswert, wenn es nicht so heftige Reaktionen gegeben hätte, als die Bundeskanzlerin 2015 beim Besuch einer Berliner Unterkunft mit Flüchtlingen für deren Selfies posierte. Die einen feierten sie, die anderen hielten ihr vor, sie habe mit diesen Fotos die Flüchtlingswelle vergrößert. Und nun kommt ein Flüchtling quasi zum Gegenbesuch und die Kanzlerin macht ihrerseits ein Selfie, und zwar gleich als Video. Und darin richtet sie einen Appell an Flüchtlinge und Bundesbürger gleichermaßen: Neugier und Offenheit.

Das Video ist eines aus der Reihe der wöchentlichen Selbstdarstellungen der Kanzlerin, veröffentlicht auf der Internetseite der Bundesregierung (www.bundesregierung.de). Es ist eine eigene Form der Pressemitteilung zum Wochenende.

Was fordert die Kanzlerin von Flüchtlingen und Deutschen?

Merkel lässt sich da meist zu Terminen der darauffolgenden Woche befragen, mal von Studenten, mal von Wissenschaftlern. In der kommenden Woche besucht Merkel Integrationsprojekte beim 1. FC Köln...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen