Sat.1: Kanzlerkandidaten stellen sich Kreuzverhör einer Schulklasse

·Lesedauer: 1 Min.

Vor der Bundestagswahl am 26. September 2021 werden sich die Kanzlerkandidatinnen und Kanzlerkandidaten einem besonderen Kreuzverhör stellen. Sat.1 wird das internationale Format "Facing the Classroom" ins deutsche Fernsehen bringen. Darin stellen sich Politiker den Fragen einer Schulklasse.

Ob Armin Laschet, Annalena Baerbock und Olaf Scholz (r.) dabei sein werden, ist noch nicht bekannt. (Bild: imago images/Sven Simon)
Ob Armin Laschet, Annalena Baerbock und Olaf Scholz (r.) dabei sein werden, ist noch nicht bekannt. (Bild: imago images/Sven Simon)

Derzeit gibt es noch keinen deutschen Titel oder Ausstrahlungstermin für das Format. Fest steht offenbar jedoch laut einer Mitteilung bereits, dass das Ganze zur Primetime ausgestrahlt werden soll. Auch welche der Spitzenkandidatinnen und -kandidaten teilnehmen werden, verrät der Sender noch nicht. Ob etwa Armin Laschet (60, CDU), Annalena Baerbock (40, Bündnis 90/Die Grünen) und Olaf Scholz (62, SPD) zur Verfügung stehen werden, ist noch nicht bekannt.

Macron und Ardern machten schon mit

Internationale Kollegen, darunter der französische Präsident Emmanuel Macron (43) und Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern (40) haben an Versionen der Show bereits teilgenommen. Neben den Parteiprogrammen stehen laut der Mitteilung auch Fragen aus Schulfächern auf dem Programm - darunter in Englisch, Mathematik und Geografie. Die Politiker sollen dann von den Schülern benotet werden. Sat.1-Senderchef Daniel Rosemann erklärt: Die Kandidatinnen und Kandidaten zeigen sich "von einer Seite, die wir im normalen Wahlkampf eher selten sehen: nahbar, verständlich und direkt".

Im Video: Klima-Politik - Luisa Neubauer nimmt Armin Laschet in die Mangel

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.