Karel Gott liegt wieder im Krankenhaus

Karel Gott bei einem Auftritt auf einem Festival in Hradec Králové

Schlager-Star Karel Gott (77, "Die Biene Maja") musste erneut operiert werden, wie tschechische Medien berichten. Demnach sei er am Montag in ein Prager Krankenhaus gebracht worden. Grund war ein akuter Darmverschluss, heißt es. Nach dem Eingriff gehe es ihm nun aber gut, wird eine Sprecherin des Sängers von "super.cz" zitiert. Er werde sich in den kommenden Tagen erholen.

Anfang November 2015 war bei dem tschechischen Sänger Lymphdrüsenkrebs diagnostiziert worden. Insgesamt sechs Chemotherapien folgten. Mit Erfolg: "Bereits nach der fünften Behandlung war der Krebs so gut wie verschwunden", verriet Karel Gott damals der "Bild am Sonntag". Im vergangenen November musste er wegen Problemen an einem Wirbel am Rücken operiert werden.

Foto(s): yakub88 / Shutterstock, Inc.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen