In Karlsruher Bahnhof auf Güterzug geklettert: Mann erleidet tödlichen Stromschlag

Ein 35-Jähriger ist in einem Güterbahnhof in Karlsruhe auf einen Kesselwaggon geklettert und hat dabei einen tödlichen Stromschlag erlitten. Laut Bundespolizei wollte er wohl auf dem Zug mitfahren. (Tobias SCHWARZ)
Ein 35-Jähriger ist in einem Güterbahnhof in Karlsruhe auf einen Kesselwaggon geklettert und hat dabei einen tödlichen Stromschlag erlitten. Laut Bundespolizei wollte er wohl auf dem Zug mitfahren. (Tobias SCHWARZ)

Ein 35-Jähriger ist in einem Güterbahnhof in Karlsruhe auf einen Kesselwaggon geklettert und hat dabei einen tödlichen Stromschlag erlitten. Wie die Bundespolizei in der baden-württembergischen Stadt am Dienstag mitteilte, wollte der Mann wohl auf dem Güterzug mitfahren. Nach ersten Ermittlungsergebnissen kletterte er mit einem Fahrrad und Gepäck auf den Waggon, der zu einem in dem Bahnhof abgestellten Güterzug gehörte.

Dabei kam er der unter Hochspannung stehenden Oberleitung zu nahe und erlitt einen tödlichen Stromschlag. Der Unfall ereignete sich am frühen Montagmorgen. Die Bundespolizei warnte erneut davor, den Oberleitungen an Bahnstrecken zu nahe zu kommen. Diese führten 15.000 Volt.

bro/cfm