Karnevalshochburgen eröffnen Session unter 2G-Bedingungen

·Lesedauer: 1 Min.
Women's Carnival Day (AFP/Ina FASSBENDER)

Angesichts der steigenden Corona-Infektionszahlen wird in den Karnevalshochburgen am Donnerstag (11.11 Uhr) die neue Session unter strengen Auflagen eingeläutet. In Köln gilt am Wochenende eine 2G-Regelung für Karnevalsveranstaltungen in Kneipen und Gastronomie sowie in bestimmten Bereichen der Domstadt. Ordnungsamt und Polizei kündigten verschärfte Kontrollen an.

Auch in Düsseldorf erwacht der Hoppeditz am Elften im Elften nur vor einem Publikum aus Geimpften und Genesenen. In Mainz begehen die Narren den Beginn der Fastnacht traditionell auf dem Schillerplatz. Erstmals kostet die Teilnahme an der Party jedoch Eintritt und ist nur für Geimpfte und Genesene möglich. Im vergangenen Jahr blieb es wegen der Corona-Pandemie überwiegend ruhig in den Karnevalshochburgen.

ruh/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.