Kate Beckinsale über ihren ersten Kuss: "Es war traumatisch!"

teleschau

Während eines Auftritts in einer US-Talk-Show verriet Schauspielerin Kate Beckinsale pikante Details über ihren ersten Kuss.

Intime Details wurden ausgeplaudert, als Hollywood-Star Kate Beckinsale zusammen mit ihrem Kollegen Josh Lucas zu Gast in der US-Talk-Show "The Late Late Show" war. Die Schauspielerin nahm kein Blatt vor den Mund, als es ums Thema "Erster Kuss" ging. Daran hatte sie nämlich keine gute Erinnerung. "Es war traumatisch", erinnerte sich die 46-Jährige, "Ich bin überrascht, dass ich nach diesem Erlebnis überhaupt noch mal küssen wollte!"

Es sei auch überhaupt nur dazu gekommen, weil alle ihre Freundinnen schon geküsst wurden und sie das Gefühl gehabt habe, dazugehören zu müssen. "Ich war ein Spätzünder", gab die Britin ganz offen zu. Doch ihre Partnerwahl für das erste Lippenbekenntnis sei schrecklich gewesen, denn: "Ich war zu der Zeit überzeugte Vegetarierin, und der Typ, der mich küsste, hatte direkt davor eine Pizza mit Schinken und Salami verzehrt. Das alleine war ein massives Trauma für mich", so Kate Beckinsale, der sogar noch mehr Pikantes aus der Vergangenheit einfiel.

"Ich dachte, Küssen wäre eher eine trockene Sache. Doch während es passierte, wurde mir klar: Oh, im Mund der anderen Person geht es ziemlich feucht zu - mit allerhand Wurstresten. Ich rief direkt danach meine Mutter an und erklärte ihr, dass ich gerade eine schreckliche Erfahrung mit Fleisch gemacht habe und sie mich bitte umgehend von der Party abholen soll", lachte die Schauspielerin.