Kate Winslet: "Diese Rolle ist ein Teil von mir geworden"

·Lesedauer: 2 Min.
Kate Winslet ist nach eigener Aussage ein betont bodenständiger Superstar. (Bild: 2017 Getty Images/Pascal Le Segretain)
Kate Winslet ist nach eigener Aussage ein betont bodenständiger Superstar. (Bild: 2017 Getty Images/Pascal Le Segretain)

 

Seit ihrem Durchbruchsfilm "Titanic" (1997) war Kate Winslet in vielen großen Produktionen zu sehen. Doch ausgerechnet ihre neue Serienrolle sei nun zu einer Art "Alter Ego" geworden, wie die Schauspielerin im Interview erklärte.

Die meisten Kritiker sind sich einig: Ihre Rolle in der neuen Crime-Serie "Mare of Easttown" (ab 21. Mai immer freitags auf Sky Ticket und Sky Atlantic) setzt ein neues Glanzlicht in der an Höhepunkten nicht eben armen Karriere der Kate Winslet. Die 45-Jährige ist darin in die Rolle der Polizistin Mare Sheehan zu sehen, die versucht, ihre Mitmenschen in Sicherheit zu bringen. Dabei zerfällt jedoch das Privatleben der Ermittlerin Stück für Stück in tausend Teile.

Krimikunstwerk "Mare of Easttown": Die beste Kate Winslet aller Zeiten

Im Interview mit der Agentur teleschau berichtete die 45-jährige Oscarpreisträgerin, dass es ihr schwer fiel, ihre Rolle aus "Mare of Easttown" nach dem Ende der Dreharbeiten abzulegen: "Ich habe nur teilweise aufgehört, Mare Sheehan zu spielen. Einen Teil von ihr will ich mir bewahren, weil sie einfach großartig ist." Kate Winslet: "Man könnte fast sagen, dass sich Mare zu meinem Alter Ego entwickelt hat. Es war wirklich sehr intensiv, in diese Rolle zu schlüpfen."

Ihre Rolle als Polizistin in
Ihre Rolle als Polizistin in

 

Kate Winslet: "Das war ein tolles Gefühl"

Zerfallserscheinungen in ihrem eigenen Privatleben versucht die viel beschäftigte Schauspielerin und Dreifach-Mama nach Kräften zu unterbinden. Selbstgekochtes Essen und das Erledigen von Haushaltsarbeiten sind für den Star aus "Titanic", "Zeiten des Aufruhrs" und "Der Vorleser" eine Selbstverständlichkeit. Im Hause Winslet geht es nach Auskunft der weltberühmten Britin völlig normal zu.

Kate Winslet: "Das ist die schwierigste Rolle meines Lebens"

Einzige Besonderheit: Die Kinder bekommen manchmal einen exklusiven Einblick in die Arbeit ihrer Mutter. Im Fall von "Mare of Easttown" sollen die zwei ältesten Kinder der Schauspielerin sogar hellauf begeistert gewesen sein. Der Hollywood-Star erzählte mit einem breiten Grinsen: "Ich war nicht nur die Hauptdarstellerin, sondern auch eine Produzentin der Serie. Ich habe also mehrere Versionen sehen dürfen. Mia und Joe, meine 17-Jährige und mein 20-Jähriger, waren total aufgeregt, als ich ihnen einige der Episoden vorgespielt habe. Ich habe ihnen zuvor verboten, das Drehbuch zu lesen - sie hatten also keine Ahnung von der Geschichte. Aber sie waren trotzdem direkt Feuer und Flamme und wollten gar nicht mehr aufhören, sich die Episoden reinzuziehen. Das war ein tolles Gefühl."

VIDEO: Winslet über die Botschaft ihres neuen Dramas

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.