Katholische Kirche berät über Fortsetzung von synodalem Weg

·Lesedauer: 1 Min.
Georg Bätzing (AFP/Sascha STEINBACH)

Mit einem Wortgottesdienst beginnt am Donnerstag (16.30 Uhr) in Frankfurt am Main die zweite Synodalversammlung der katholischen Kirche. Bis Samstag beraten die Teilnehmer über die Fortsetzung des sogenannten synodalen Wegs. Daran teilnehmen werden die 230 Mitglieder der Synodalversammlung sowie Beobachter und Berater diverser Synodalforen.

Themen sind unter anderem Macht und Gewaltenteilung in der Kirche, die Einbeziehung von Gläubigen sowie die Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs. Eigentlich hätte die Versammlung im vergangenen Jahr stattfinden sollen. Wegen der Corona-Pandemie gab es stattdessen Regionalkonferenzen an fünf verschiedenen Orten. Mit dem Gesprächsforum will die Kirche aus ihrer Vertrauenskrise kommen.

ald/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.