Katy Perry möchte ihre Shoppingsucht überwinden

(cos/spot)
·Lesedauer: 1 Min.
Sängerin Katy Perry möchte "nicht mehr so viel kaufen". (Bild: Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com)
Sängerin Katy Perry möchte "nicht mehr so viel kaufen". (Bild: Featureflash Photo Agency/Shutterstock.com)

Die Geburt von Tochter Daisy Dove hat das Leben von Katy Perry (36, "Dark Horse") auf den Kopf gestellt. Plötzlich beginne die Sängerin damit, ihre eigenen Verhaltensweisen zu hinterfragen. Angefangen bei ihrer Shoppingsucht, wie sie nun in einem Livevideo bei Instagram sagte. "Ich war früher so süchtig nach Shopping", zitiert etwa "Daily Mail" die Künstlerin. Daran wolle sie nun arbeiten.

Hat sie ihre Leidenschaft für Mode im Griff?

Perry sei "bewusst geworden, wie verschwenderisch ich als Konsumentin mit Kleidung umgegangen bin". In Zukunft wolle sie daher ihre Leidenschaft für Mode etwas zügeln und einen Gang zurückschalten. "Ich habe mir geschworen, dass ich in meinem Privatleben nicht mehr so viel kaufen werde. Ich will nur noch aus der Notwendigkeit heraus kaufen", sagte die Sängerin. Sowohl der Umwelt als auch ihrer Tochter zuliebe.

"Kleidung ist in den Top fünf der umweltschädlichsten Dinge für unseren Planeten", erklärte Perry ihre Entscheidung. Die 36-Jährige wolle nicht länger "ein Teil davon sein". Vor allem nicht jetzt, da sie wisse, dass Daisy Dove in dieser Welt "aufwachsen wird". Das Mädchen kam im August 2020 zur Welt. Ihr Vater ist Schauspieler Orlando Bloom (44, "Der Herr der Ringe"), mit dem Perry seit 2016 liiert und seit 2019 verlobt ist.