"Keeping Up with the Kardashians": So sehr hat sich Kim Kardashian über die Jahre verändert

Seit 2007 können Fans auf der ganzen Welt die Dramen, Erfolge und Wandlungen des Kardashian-Clans miterleben. Immer im Mittelpunkt der wohl berühmtesten Reality-Stars ist Kim Kardashian, die von der ersten bis zur aktuellen 18. Staffel optisch mehrere deutliche Veränderungen durchlaufen hat.

Kim Kardashian und Kanye West auf der Vanity Fair Oscar After Party im Februar 2020. (Bild: Getty Images)

Im vergangenen Jahr schätzte das ”Forbes“-Magazin das Vermögen von Kim Kardashian West auf 72 Millionen US-Dollar. Einen Großteil davon hat die Unternehmerin, vierfache Mutter und Frau von Kanye West mit der Reality-Show ”Keeping Up With the Kardashians“ verdient, die den Clan seit mittlerweile 13 Jahren begleitet.

In der aktuellen 18. Staffel knallt es kräftig zwischen Kim und ihrer Schwester Kourtney, Kris will Khloé verkuppeln und letztere überlegt, ob sie sich für die Zukunft ihre Eizellen einfrieren lassen sollte.

Kim Kardashian ist besonders wandlungsfähig

Alles neu und alles auch irgendwie wie immer werden sich Fans denken, die die Kardashians schon in allen möglichen Lebenslagen und -zuständen erlebt haben. Klar, dass die sich über die Jahre auch optisch ziemlich gewandelt haben. Besonders augenfällig ist die Verwandlung aber bei Kim Kardashian, die nicht nur einen anderen Style entwickelt, sondern auch einiges an ihrem Körper verändert hat.

Kim Kardashian im Jahr 2007 in Los Angeles. (Bild: Getty Images)

Als die Reality-TV-Serie 2007 an den Start ging, war Kim Kardashian 27 Jahre alt, trug ihr Haar lang und dunkel und hatte mit ihren Schwestern Khloé und Kourtney gerade die Boutique ”Dash“ in Los Angeles eröffnet, die mit dem TV-Format beworben werden sollte.

Kim Kardashian im Jahr 2009 bei den Teen Choice Awards. (Bild: Getty Images)

Zwei Jahre später zeigte sich der Reality-Star bei den Teen Choice Awards schon verändert: Die Haare leicht gewellt und in einem Karamell-Ton gefärbt, die Augenbrauen runder, das Make-up natürlicher.

"The L Word: Generation Q": Wie sich Jennifer Beals seit "Flashdance" verändert hat

Mit ihren Haaren war Kim Kardashian schon immer wandlungsfähig. Als sie im Februar 2010 ihr erstes Parfum Sephora präsentierte, trug sie ihre Haare wieder dunkel und lockig. Beauty-Experten mutmaßten schon da, dass sie sich zumindest Botox spritzen ließ, um die Augenbrauen anzuheben. Andere sprachen gar von einem chirurgischen Eingriff. Kim Kardashian betont bis heute, dass sie sich lediglich Botox spritzen lasse.

2010 präsentiert sie ihr Parfum "Sephora". (Bild: Getty Images)

Ihr Auftritt bei Elton Johns 21. Aids-Foundation im Februar 2013 kann als ein kleiner Wendepunkt betrachtet werden, nachdem sich die Liebhaberin von knalligen Schuhen und auffälligen Animal-Print-Mustern nach und nach zur Stil-Ikone wandelte. Schwanger mit ihrer ersten Tochter North West setzte sie auf ein elegantes Kleid ganz in Weiß und zog damit die Blicke auf sich.

Patrick Dempsey: Das ist die neue Serie mit dem "Grey's Anatomy"-Star

Was für eine Erscheinung! Kim Kardashian im Februar 2013. (Bild: Getty Images)

Im Januar 2014 besuchte Kim Kardashian die Fashion Week in Paris wieder mit hellen, glatten Haaren.

Kim Kardashian auf der Paris Fashion Week. (Bild: Getty Images)

Kurz vor der Hochzeit mit Kanye West im Frühjahr 2014 fiel Kim Kardashian durch üppigere Kurven auf. Während Taille und Bauch relativ gleichgeblieben waren, schien der Po, um den über die Jahre ein regelrechter Hype entstand, deutlich größer als früher. Was ihren Kleidungsstil betrifft, blieb Kim Kardashian weiter bei schlichten Designs und einer straighten Farbwahl.

Um ihren Hintern ist ein regelrechter Hype entstanden. (Bild: Getty Images)

Im August 2016 zeigte sich der Reality-Star bei den MTV Video Music Awards mit einem Look, den sie seitdem immer wieder mal trägt: Die dunklen Haare lang und im Wet-Look lässig nach hinten gekämmt, die kurvige Figur betont ein schwarzes, transparentes Kleid.

Dieser Look hat es Kim Kardashian angetan. (Bild: Getty Images)

Im Juli 2018 erregte Kim Kardashian mit Werbefotos für ihre Make-up-Linie ”KKW Beauty“ Aufmerksamkeit. Vor allem ihre Oberlippe schien an Volumen gewonnen zu haben und Kim verriet, dass sie im Vorfeld des Shootings extra noch einmal eine Hautklinik aufgesucht habe, die Behandlungen mit Botox, dem Dermal-Filler Juvederm und Coolsculpting, eine effektive Fettreduktion ohne Operation, anbietet.

Um zu sehen, wie wandlungsfähig Kim Kardashian ist, muss man nur einen Blick auf die jüngsten Posts ihres Instagram-Profils werfen. Neben allen vermuteten oder tatsächlichen Beauty-Treatments sind es vor allem die Haare, die Kim Kardashian immer wieder umstylt und damit einen ganz neuen Look kreiert:

Mehr Kim Kardashian gefällig? Sky zeigt die 18. Staffel "Keeping Up with the Kardashians" derzeit auf E! Entertainment HD.