Kein Handy beim Fahren: Lustige Aktion soll Verkehrssünder bekehren

Kein Handy beim Fahren: Lustige Aktion soll Autofahrer bekehren

Nicht selten texten und telefonieren Autofahrer während des Fahrens. Das Handy am Steuer ist im Straßenverkehr ein massives Problem. Denn es ist eine Ablenkung und somit die Ursache für unzählige Verkehrsunfälle – und das weltweit. Doch im US-Bundesstaat Oregon hat man sich in Sachen Verkehrssicherheit nun etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Das "Oregon Department of Transportation" beruft sich nämlich auf eine höhere Instanz: die Mütter der Autofahrer.

Mamas haben bekanntermaßen immer Recht. Aus diesem Grund startete am Freitag in Oregon auch die Kampagne "Messages from Mom", zu Deutsch: "Nachrichten von Mama". Die Highways des US-Bundesstaats sind nun mit Botschaften von "Mom" versehen. Diese sind auf Leuchtschildern zu lesen und fordern Autofahrer dazu auf, sicher zu fahren und das Handy am Steuer beiseite zu legen.

Bislang gibt es fünf unterschiedliche Nachrichten, die die Leuchttafel zieren – unter anderem: "Lass das Handy weg. Weil ich es dir sage, deshalb." Außerdem sind noch folgende Botschaften im Angebot: "Leg das Handy weg oder ich zähl bis drei" und "Nicht schreiben und fahren… und iss dein Gemüse." Allesamt also Sätze, die von der eigenen Mutter stammen könnten.

Sehen Sie auch: In England setzt man auf Schockbilder statt Humor

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen